Station 15 – Badminton
5. April 2016
Punkte statt Komplimente
8. April 2016

Station 16 – Leichtathletik

7. April 2016

Leichtathletik Aktiv

Heute erwartet uns ein ziemlich spannender Termin. Zum einen wissen wir nicht so recht, was auf uns zu kommt und zum anderen haben wir unser erstes „Außen-Training“ von ejev auf dem Plan. Bei den aktiven Leichtathleten.

Arno Gillich ist unser Übungsleiter und ein Telefonat im Vorfeld mit ihm ergab, dass heute der Schwerpunkt auf’s Speerwerfen gelegt wird. „Im Hinblick auf den „Werfertag“ am 09. April in Altshausen“, wie er sagte.

Also sind die Jungs und Mädels hier scheinbar ganz schön wettkampforientiert.

Wir treffen uns also im Manzenbergstadtion in Tettnang. Das Wetter ist mit 10°C, leichter Nieselregen, einfach ideal (…).

Los geht es mit der obligatorischen Vorstellung von uns und ejev. Wird übrigens immer kürzer, da uns immer mehr Sportler bereits kennen ;-).

Dann kommt das Aufwärmen – elementar bei den Leichtathleten. Wir bekommen mit Jasmin eine eigene Warm-up-Trainerin an die Seite. Zuerst in den Katakomben des Stadions: Dehnen, Stretchen. Jasmin und die anderen scheinen Gummi-Knochen zu haben….

Marko macht auch mit: Hürden-Trocken-Übungen. Übrigens ist Marko (nebenbei) ein Degenfechter, der grad von der WM (WELTMEISTERSCHAFT!!!) in Frankreich zurück ist: 59 im Einzel, 9. mit der Mannschaft.

Wir haben Leute bei uns im Verein….

Dann geht’s raus – ABC-Aufwärmen – bevor wir das erste Mal einen Speer in die Hand bekommen. Wieder mit Jasmin; sie zeigt uns Technik. Arno ist irgendwie auch immer parat und korrigiert.

Während wir Trockenübungen machen werfen Harald, Moritz, Udo und die Mädels Franziska und Anna ihre Speere. Nach 15min Einführung dürfen wir auch an’s große Feld. Unsere Würfe gehen halt „nicht ganz so weit“

 „Wiki-Kehlia“:

Die Leichtathletik-Abteilung des SVK besteht seit 1961 – also 55 Jahren!!! Durch sportliche Leistungen und hochkarätige Veranstaltungen wurden unsere Sportler über die Landesgrenzen hinweg bekannt. Bis in die 90-ger Jahre war diese Sparte eine der aktivsten des Vereins, bevor vor allem im Jugendbereich und bei den Männern ein Rückgang verzeichnet wurde.

1998 wurde die LG-ÖBK (Leichtathletik-Gemeinschaft östlicher Bodenseekreis) gegründet. Tettnanger, Meckenbeurer, Bürgermooser und Kehlener taten sich zusammen um die Trainingsmöglichkeiten zu verbessern.

Aktueller Abteilungsleiter der Leichtathleten ist Stefan Gillich – Udo kümmert sich um die Internetpräsenz. Ein Blick auf die, neben den Fußballern aktivste Internetseite des SVK zeigt dann auch die ganze Bandbreite der Sparte. Terminplanung, Kontakte, Archiv, Ergebnisse und aktuelle Ereignisse.

So findet man hier beispielsweise einen Bericht der Württembergischen Hallen-meisterschaften vom 27. und 28. Februar 2016 in Ulm, dem traditionellen Austragungsort der Württembergischen Hallen Mehrkampfmeisterschaften. Hier ein kurzer Auszug:

„… Anna Ludescher und Moritz Heerling waren die Teilnehmer aus Kehlen. Für beide war es der Einstand in die nächst höhere Klasse U 18 Jahrgang 1999 + 2000. Beide konnten trotz der gestiegenen Anforderungen der höheren Altersklasse schon mit starken Leistungen aufwarten. Anna war auf gutem Weg sich ganz vorne einzureihen, Bei vier Übungen gelang ihr jeweils eine Bestleistung. Als zweitbeste Kugelstoßerin stieß sie das Gerät auf 11,63 m. Im Hochsprung mit 1,52 m und im Weitsprung 5,04 m war sie jeweils bei den Besten vier. Im abschließenden 800 m lief sie mit ( trotz der engen Kurven ) 2:45,07 min eine tolle Zeit.
Auch Moritz hatte in seinem Siebenkampf einige Bestleistungen. Im Stabhochsprung mit 3,10 m gehörte er zu den guten Springern. 1,64 m im Hochsprung und im 1000 m Lauf lief er die beachtliche Zeit von 3:16,09 min. …“

Doch nicht nur beim Leistungs-, auch im Breitensport ist man sehr gut aufgestellt. Besonders die Leistungen welche mit der Sportkrone honoriert sind, sind hervor zu heben. Mehrere Athleten errangen Sportkronen in Silber, Gold und Lydia selbst 2003 sogar in Brillanten. Diese Leistungen sind nur durch jahrelanges, regelmäßiges Training und Freude am Sport möglich. Sportler und SVK’ler durch und durch.

RESPEKT

DANKE an Arno und die gesamte Truppe für heute Abend. Es war ziemlich vielseitig, was wir erlebt haben und mitmachen durften. Wieder haben wir eine ganz tolle Seite und Sparte unseres Vereins kennengelernt. Geile Truppe – besonders die Herzlichkeit und das Miteinander waren gaaaanz stark heut‘.

EIN JAHR EIN VEREIN

Lars-Daniel_50

> Und hier geht’s zur Galerie